Lhoist-Rheinkalk nimmt defekte Ampelanlage in Salzhemmendorf außer Betrieb

Für Salzhemmendorfer und auch Auswärtige war es ein jahrelanges Ärgernis. Immer wieder standen in der Vergangenheit Autofahrer oder Fußgänger an roten Ampeln, die ohne Grund die Durchfahrt an den Bahnübergängen der Calenberger Allee verhinderten. Bei Regenfällen schaltete die Ampelanlage auf dauerhaften Rotbetrieb, was zu langen Schlangen wartender Autofahrer auf der Calenberger Allee führte. Obwohl vielen Autofahrern bewusst war, dass hier ein Fehler in der Ampelanlage vorliegen musste, weil der Eisenbahnverkehr entlang dieser Strecke bereits im März 2018 eingestellt worden war, wollten trotzdem viele nicht das Risiko eingehen, eine rote Verkehrsampel zu überfahren und gegebenenfalls für eine Ordnungswidrigkeit bestraft zu werden.

„Ich wurde von Anwohnern des Bahnhofswegs auf diesen offensichtlichen Missstand angesprochen. Die Anwohner fühlten sich vom Verkehrslärm der wartenden Autofahrer vor der Eisenbahnampel gestört. Kontakte zur Polizei und zur Verwaltung das Fleckens Salzhemmendorf hatten zuvor keine Ergebnisse erzielt“, so das Salzhemmendorfer Gemeinderatsmitglied Christian Stetter (SPD).

Die von Stetter schriftliche geäußerte Bitte an Lhoist-Rheinkalk um Abschaltung der Ampelanlage wurde seitens des Unternehmens unmittelbar abgelehnt, da dies den möglichen Fortbetrieb der privat betriebenen Eisenbahnstrecke unter Umstanden hätte gefährden können. Erst nach Einschaltung der Landeseisenbahnaufsicht, die berechtigte Interessen der Anwohner und Verkehrsteilnehmer als verletzt ansah, bestätigte Lhoist-Rheinkalk Ende Juli 2022 die Abschaltung der Ampelanlage und den Abbau der Straßenschranken. Die seit vier Jahren bereits defekte Ampelanlage entlang der Eisenbahnstrecke auf der Calenberger Allee in Salzhemmendorf wurde am 8. August 2022 außer Betrieb genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.